ZAK erneut Sternpate bei „Lautern leuchtet“

Kaiserslautern, 26.11.2019

Pünktlich zum Start des Lauterer Weihnachtsmarktes geht auch die Aktion „Lautern leuchtet“ an den Start. Bereits zum sechsten Mal soll die Stadt dadurch in der Vorweihnachtszeit ein glanzvolles Ambiente versprühen. Bürgermeisterin Beate Kimmel dankte ZAK-Vorstand Jan Deubig für das Engagement als treuer Sternpate.

Was gibt es Schöneres zur Weihnachtszeit, als heller Lichterglanz, der Straßen, Bäume und Fenster erleuchtet und Kinderaugen strahlen lässt? Von Beginn an beteiligt sich die ZAK – Zentrale Abfallwirtschaft Kaiserslautern als Sternpate bei der Aktion „Lautern leuchtet“. Die ZAK ist einer der wenigen Premium-Partner des Projektes und trägt damit maßgeblich dazu bei, dass auch in diesem Jahr die Lauterer Innenstadt festlich beleuchtet wird.

Seit 2014 werden in der Vorweihnachtszeit in Kaiserslautern die Straßen und Geschäfte prachtvoll geschmückt und laden so zum Bummeln im Lichterglanz und zum Einkaufen in wohliger und weihnachtlicher Atmosphäre ein. Für ZAK-Vorstand Jan Deubig ist es deshalb selbstverständlich, sich an der Aktion „Lautern leuchtet“ zu beteiligen. „Mit unserem Engagement möchten wir mithelfen, eine weihnachtliche Atmosphäre in die Innenstadt zu zaubern und gleichzeitig darauf aufmerksam machen, dass durch sorgfältige Trennung der Abfälle jeder Einzelne zur Stromgewinnung beitragen kann.“

Dass die Lauterer Innenstadt zur Weihnachtszeit immer so schön geschmückt ist, liegt zu einem wesentlichen Teil an der Aktion „Lautern leuchtet“, einem gemeinsamen Projekt der Werbegemeinschaft „Kaiser in Lautern“ und der Stadt Kaiserslautern, mit Unterstützung des Einzelhandelsverbandes sowie des Hotel- und Gaststättenverbandes. Die Idee: Wer sich finanziell an der Weihnachtsbeleuchtung beteiligt, bekommt als Gegenleistung Werbeflächen auf speziellen Sternen, die zusätzlich zur traditionellen Weihnachtsbeleuchtung die Innenstadt zieren. Rund 170 Stern- und Baumpaten engagieren sich jährlich an dem Projekt.