Almabtrieb am 29. August mit verändertem Konzept

Kaiserslautern, 27.07.2021

Zu ihrem 5. Kapiteltaler Almabtrieb lädt die ZAK – Zentrale Abfallwirtschaft Kaiserslautern am Sonntag, 29. August 2021, zwischen 11 und 17 Uhr ein. Die Veranstalter haben ihr Konzept der aktuellen Corona-Situation angepasst.

Im Alpenraum zählt der Almabtrieb zu einer uralten Tradition. Im Spätsommer, wenn das Gras nicht mehr wächst und die Kälte sich auf den Hängen ausbreitet, wird das Vieh ins Tal geführt, wo es in den Stallungen der Bauernhöfe überwintert. Ist der Almsommer für Mensch und Tier ohne tödliche Unfälle verlaufen, werden in vielen Bergregionen die Herden für den Abtrieb kunstvoll geschmückt und der Almabtrieb mit Musik- und Tanzveranstaltungen verbunden.

Besucher in Dirndl, Karohemd und Lederhose, Schweinshaxe und Weißwürste vom Grill, eigens abgefülltes Festbier und Melodien aus der Alpenregion. Die ZAK hat sich auch für ihren 5. Kapiteltaler Almabtrieb am 29. August wieder einiges einfallen lassen, nachdem im Vorjahr nur eine abgespeckte Online-Variante möglich war.

So wird weder auf den eigentlich für die sogenannte „Kranzkuh“ gedachten Kopfschmuck verzichtet, noch auf zünftige bayerische Spezialitäten aus Keller und Küche. Stilecht werden die Gäste mit einem Fassbier-Anstich begrüßt. Stimmungsvolle Lieder aus dem Alpenraum versprechen die Almabtrieb-Dauerbrenner „XXL Steirer" um Sänger Herbert Traint. Auch Kinder kommen, wie in den vergangenen Jahren auch, auf ihre Kosten.

Die ZAK hat ihr Veranstaltungskonzept der aktuellen Corona-Lage angepasst. Statt eines großen Festzeltes werden 30 Pagodenzelte mit jeweils zwei Biertischgarnituren aufgebaut. Jedes Zelt bietet Platz für 16 Gäste. Dies bedeutet aber auch, dass ein Zutritt nur möglich ist für Geimpfte (gegen das Coronavirus), Genesene (nach einer Infektion mit dem Coronavirus) oder Getestete (PoC-Antigen-Schnell-Test, nicht älter als 24 Stunden vor Ihrem Besuch). Um das Veranstaltungsgelände der ZAK betreten zu dürfen, muss die jeweilige Person mindestens eines dieser „3G-Merkmale“ erfüllen. Dies gilt nicht für Kinder bis sechs Jahre. Vor Ort bestehen keine Testmöglichkeiten. Kinder und Jugendliche zwischen sieben und 16 Jahren können im Eingangsbereich mit einem eigens mitzubringenden Test unter Aufsicht eine Schnelltestung vornehmen.

Für Besucher, die mit dem Auto anreisen, steht auf dem ZAK-Gelände ein Shuttle bereit (Parkmöglichkeiten auf dem ZAK-Gelände sind begrenzt). Für Radfahrer stehen im Eingangsbereich des Abfallwirtschaftszentrums Stellplätze zur Verfügung. Wer lieber zu Fuß kommen möchte, dem bieten sich mehrere ausgeschilderte Wanderungen an: In der App „outdooractive“ kann sich jeder die Routen bequem auf sein Smartphone laden.

Die Besucherzahl ist begrenzt, Vorreservierungen sind nicht möglich. Um festzustellen, ob freie Plätze auf dem Festgelände vorhanden sind, wird am Veranstaltungstag auf www.zak-kl.de ein Ampelsystem freigeschaltet, das in Echtzeit die Anzahl der verfügbaren Plätze anzeigt. Die detaillierten Zutritts- und Hygieneregeln für den Almabtrieb sind ebenfalls über die Homepage abrufbar.

Unsere Zutritts- und Hygieneregeln für den Almabtrieb


Ins Kapiteltal wandern

Für Besucher, die am Sonntag mit dem Auto anreisen, steht auf dem ZAK-Gelände ein Shuttle bereit (Parkmöglichkeiten auf dem ZAK-Gelände sind begrenzt). Für Radfahrer stehen im Eingangsbereich des Abfallwirtschaftszentrums Stellplätze zur Verfügung. Wer lieber zu Fuß kommen möchte, dem bieten sich mehrere ausgeschilderte Wanderungen an: In der App „outdooractive“ kann sich jeder die Routen bequem auf sein Smartphone laden. Diese starten in der Mehlinger Heide, im Flickerstal, im Hagelgrund und in Otterberg. Einfach den entsprechenden QR-Code scannen und los geht's!

3G beim Almabtrieb

Die ZAK hat ihr Veranstaltungskonzept für den Almabtrieb am 29. August der aktuellen Corona-Lage angepasst. Statt eines großen Festzeltes werden 30 Pagodenzelte mit jeweils zwei Biertischgarnituren aufgebaut. Jedes Zelt bietet Platz für 16 Gäste. Dies bedeutet aber auch, dass ein Zutritt nur möglich ist für Geimpfte (gegen das Coronavirus), Genesene (nach einer Infektion mit dem Coronavirus) oder Getestete (PoC-Antigen-Schnell-Test, nicht älter als 24 Stunden vor Ihrem Besuch). Um das Veranstaltungsgelände der ZAK betreten zu dürfen, muss die jeweilige Person mindestens eines dieser „3G-Merkmale“ erfüllen. Dies gilt nicht für Kinder bis sechs Jahre. Vor Ort bestehen keine Testmöglichkeiten. Kinder und Jugendliche zwischen sieben und 16 Jahren können im Eingangsbereich mit einem eigens mitzubringenden Test unter Aufsicht eine Schnelltestung vornehmen.

Kinder sind herzlich willkommen

Selbstverständlich ist der Kapiteltaler Almabtrieb am Sonntag, 29. August (11 bis 17 Uhr), ein Fest für die ganze Familie. Für die Kinder werden eigens die ZAK-Hüpfburg und ein Insektenhotel aufgebaut. Zudem können sich die Kleinen beim Malen kreativ austoben. Und wo besteht schon die große Chance, annähernd 70 Schafe auf einmal zu bestaunen?! Übrigens: Für Kinder bis sechs Jahre gilt die 3G-Regel nicht. Kinder und Jugendliche zwischen sieben und 16 Jahren können im Eingangsbereich mit einem eigens mitzubringenden Test unter Aufsicht eine Schnelltestung vornehmen.

Almabtrieb-Festbier im Maßkrug

Wie es sich für ein ordentliches Volksfest gehört, werden die Gäste stilecht mit einem Fassbieranstich begrüßt. Am Sonntag, 29. August, pünktlich um Punkt 11 Uhr wird das erste Fass des Almabtrieb-Festbiers von ZAK-Vorstand Jan Deubig und der Verwaltungsratsvorsitzenden und Bürgermeisterin Beate Kimmel sowie dem stellvertretenden Verwaltungsratsvorsitzenden und Landrat Ralf Leßmeister angestochen. Selbstverständlich wird das Festbier auf Wunsch auch im Maßkrug serviert. Die Veranstaltung dauert bis etwa 17 Uhr.

Auch kleinste Details bedacht

Ein Almabtrieb lebt von Traditionen. Hierzu zählt auch der für die sogenannte „Kranzkuh“ gedachte Kopfschmuck. Zwar weiden im Kapiteltal keine Kühe, sondern Schafe, trotzdem soll auf den bunten Blumenschmuck nicht verzichtet werden. Er symbolisiert den Dank dafür, dass der Almsommer für Mensch und Tier ohne tödliche Unfälle verlaufen ist. Mit der Herstellung des Blumenschmucks sowie mit der Gestaltung der Bühnendekoration wurde das Alsenborner Blumenfachgeschäft Leibfried beauftragt. Der Almabtrieb findet statt am Sonntag, 29. August, zwischen 11 und 17 Uhr.

Schweinshaxe, Weißwurst und Kuchen der Landfrauen

Die Besucher dürfen sich beim Almabtrieb am Sonntag, 29. August (11 bis 17 Uhr), selbstverständlich auf zünftige bayerische Spezialitäten freuen. Kulinarische Spezialitäten vom Grill in bayerisch-pfälzischer Tradition kredenzt die Metzgerei Kraus aus Otterberg. Neben Kartoffel- und Krautsalat umfasst das Angebot unter anderem auch Fleischpflanzerl, Weißwürstchen mit Brezel und selbstverständlich die stilechte Schweinshaxe. Eine große Auswahl verschiedener Kuchen werden von den eifrigen Mehlinger Landfrauen angeboten.

Mit der Rheinpfalz-Card bares Geld sparen

Inhaber der Rheinpfalz-Card profitieren beim 5. Kapiteltaler Almabtrieb am Sonntag, 29. August (11 bis 17 Uhr) in ganz besonderer Weise. So erhalten Card-Inhaber einen Strohhut im Wert von 5 Euro gratis. Einfach die Card am ZAK-Infostand vorzeigen. Pfalzweit gibt es derzeit rund 100.000 Inhaber einer Rheinpfalz-Card.

Herbert Traint und seine Freunde

Der ZAK ist es gelungen, auch für ihren 5. Almabtrieb am Sonntag, 29. August (11 bis 17 Uhr), wieder absolute Stimmungs-Garanten zu engagieren. Seit vielen Jahren ein Dauerbrenner auf den Bühnen ist die Gruppe „XXL Steirer" um Sänger Herbert Traint, in der Steiermark geboren und seit Jahren in der Pfalz beheimatet. Die Band verspricht stimmungsvolle Partymusik zum Mitsingen und Schunkeln.