ZAK: Besprechungszimmer aus Abfällen

In der Verwaltung der ZAK – Zentrale Abfallwirtschaft Kaiserslautern ist in den letzten Tagen ein schickes Besprechungszimmer eingerichtet worden.
Kaiserslautern, 20. April 2018

Was im ersten Moment recht unspektakulär klingt, entpuppt sich bei genauerem Hinsehen als innovativer Lösungsansatz. Denn sämtliche Möbel der Berliner Firma Pentatonic werden aus Abfallprodukten hergestellt. Und das ganz ohne Abstriche beim Design, der Leistung oder der Funktionalität.

So wurde beispielsweise die Tischplatte aus recyceltem Aluminium gefertigt, die ergonomisch geformten Stühle haben ihren Ursprung in alten Plastikflaschen. Gläser aus zersprungenen Handy-Displays und Kissen, deren Garne aus recyceltem PET stammen, sorgen für eine gemütliche Atmosphäre. „Lifestyle aus Abfall“, nennt Pentatonic sein innovatives Konzept, das in der Materialauswahl umweltfreundliche und designorientierte Alternativen zu Primärrohstoffen festschreibt. Das neugestaltete Zimmer soll nach den Worten von Jens Hirsch, Abteilungsleiter Verwaltung, hauptsächlich für kleinere Dienstbesprechungen genutzt werden